top of page

Vegan 'Bouneschlupp' / Grüne Bohnensuppe

Aktualisiert: 21. Okt. 2021


Dies ist wahrscheinlich das luxemburgischste Gericht, das es gibt. Normalerweise wird es mit Sahne und Speck zubereitet, die bei der veganen Version durch Hafersahne und Räuchertofu ersetzt wurden, was mindestens genauso gut schmeckt wie die traditionelle Variante. Außerdem ist die vegane Variante aufgrund des geringeren Fettgehalts viel gesünder und daher eine ausgewogene Mahlzeit. Die geheime Zutat ist das getrocknete Bohnenkraut, das absolut entscheidend für den Geschmack ist.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Portionen: 4 Personen

 

Zutaten


150 g Lauch

550 g grüne Bohnen

400 g Kartoffeln

45 g Margarine

45 g Mehl

2 Liter Gemüsebrühe

200 g Räuchertofu

200 ml Hafersahne

2 TL getrocknetes Bohnenkraut

2 Lorbeerblätter

Salz

Pfeffer


 

Zubereitung


1. Den Lauch fein hacken.


2. Die Bohnen in 2 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden.


3. Die Margarine in einem großen Topf erhitzen und den Lauch 3 Minuten anbraten, das Mehl hinzufügen und eine weitere Minute anbraten. Nach und nach die Gemüsebrühe dazugeben und weiter rühren, damit keine Klumpen entstehen.


4. Die Bohnen, die Kartoffeln, das getrocknete Bohnenkraut und die Lorbeerblätter hinzugeben. 15-20 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.


5. In der Zwischenzeit den Tofu in Würfel schneiden und in Olivenöl anbraten. Für später aufheben.


6. Wenn die Kartoffeln weich sind, die Hafersahne dazugeben und weitere 3-5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und den Räuchertofu dazugeben.


Guten Appetit!


Klicken Sie hier, um das Rezept zu drucken:

Vegane Bouneschlupp _ Grüne Bohnensuppe
.pdf
Download PDF • 133KB











57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page