top of page

Paneer Makhani


Indisches Essen ist mein absolutes Lieblingsessen. Ich liebe die cremige Soße und das fluffige Naan-Brot, das normalerweise dazu serviert wird. Indisches Essen zum Mitnehmen ist jedoch ziemlich fettreich und nicht gerade die gesündeste Option. Deshalb habe ich beschlossen, eine gesündere Version zu kreieren, die genauso gut schmeckt und außerdem günstiger ist, da sie zu Hause zubereitet wird. Servieren Sie es mit hausgemachtem Naan-Brot oder Basmati-Reis. Die Soße ist komplett vegan und Sie können Tofu anstelle von Paneer verwenden.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 55 Minuten

Portionen: 4 Personen

 

Zutaten


1 kleine weiße Zwiebel

3 Knoblauchzehen

15 g frischer Ingwer

3 TL Garam Masala

1 TL gemahlener Kreuzkümmel

2 TL gemahlener Koriander

1 Kardamomschote (nur die Körner)

1/4 TL Chilipulver

2 Dosen Tomatenwürfel

300 ml Gemüsebrühe

150 g Cashewnüsse

Salz

Pfeffer


400 g Paneer-Käse

 

Zubereitung


1. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer fein hacken.


2. In einem großen Topf etwas Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer 5 Minuten lang andünsten. Die Gewürze hinzufügen und eine weitere Minute braten. Mit den Tomatenwürfeln und der Gemüsebrühe ablöschen und die Cashewnüsse hinzufügen. Mit Deckel abdecken und 30 Minuten köcheln lassen.


3. Die Soße in einen Mixer geben und pürieren, bis sie cremig ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.


4. Die Sauce zurück in den Topf gießen und den gewürfelten Paneer-Käse hinzufügen. Alles etwa 5 Minuten lang erhitzen.


Guten Appetit!


Klicken Sie hier, um das Rezept auszudrucken:

Paneer Makhani
.pdf
Download PDF • 108KB
















13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

ความคิดเห็น


bottom of page