top of page

Grünkohl Caesar Salat


Dieser frische Ceasar-Salat mit Grünkohl ist der Wahnsinn! Die Kombination aus Parmesan und Knoblauch-Croutons ist köstlich. Man kann ihn ganz einfach vegan machen, indem man den Parmesan weglässt und 1-2 Esslöffel Hefeflocken in das Dressing gibt, um den käseartigen Geschmack zu erzeugen.

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Portionen: 2 Personen

 

Zutaten


150 g Grünkohl

200 g Kirschtomaten

50 g Parmesan

1/2 Avocado

1 Dose Kichererbsen

1 TL geräuchertes Paprikapulver


Croûtons:

180 g Ciabatta-Brot

1 Knoblauchzehe

1 EL Olivenöl

Salz


Dressing:

1 EL Tahini

1 EL helles Mandelmus

3 EL Olivenöl

2 TL Senf

1/2 Zitrone (Saft)

2 TL Ahornsirup

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung


1. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.


2. Die Kichererbsen abtropfen lassen und mit dem geräucherten Paprikapulver vermischen. Auf ein Backblech geben und 15 Minuten backen. Alle 5 Minuten gut umrühren.


3. In der Zwischenzeit den Grünkohl in 2 cm breite Scheiben schneiden. Die Kirschtomaten halbieren, die Avocado in mundgerechte Würfel schneiden und den Parmesan in feine Scheiben schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.


4. Anschließend den Knoblauch fein hacken. Das Ciabatta-Brot in mundgerechte Würfel schneiden, mit Olivenöl beträufeln, den gehackten Knoblauch darüber geben und salzen. 12 Minuten backen und die Croutons nach der Hälfte der Zeit durchmischen.


5. Für das Dressing: Tahini, helles Mandelmus, Olivenöl, Senf, Zitronensaft und Ahornsirup verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und über den Grünkohl gießen.


6. Die Croutons und die knusprigen Kichererbsen dazugeben. Alles gut mischen.


Guten Appetit!


Klicken Sie hier, um das Rezept auszudrucken:

Grünkohl Ceasar Salat
.pdf
Download PDF • 1.02MB
















16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page